Verkehrsplanung II

Ansprechpartner

Nicht verfügbar

Name

Teresa Eickels (geb. Funke)

Koordination VPII

Telefon

work
+49 241 80 26210

E-Mail

E-Mail
 

Beratungszeiten

nach Vereinbarung

 

In der Lehrveranstaltung „Verkehrsplanung II“ werden die Wechselwirkungen zwischen Raum- und Siedlungsentwicklung sowie der Verkehrsentwicklung dargestellt. Diese bauen auf den Grundlagen der Verkehrsplanung (z.B. „Verkehrsplanung I“) aus dem Bachelorstudium auf.

Um vertiefende Kenntnisse in diesem Bereich zu vermitteln, werden verschiedene Themengebiete aufgegriffen und deren Wechselwirkungen und Einflüsse aufgezeigt. Dazu gehören neben Ressourcenbeanspruchung, Sozial- und Wirtschaftssystemen auch methodische Grundlagen der sozialen, ökonomischen sowie ökologischen Auswirkungen von Siedlungen, Verkehrsanlagen und Verkehrsabläufen. Aufbauend auf diesen Grundlagen werden mögliche Handlungsansätze zur Gestaltung von Verkehrssystemen, Verkehrsnetzen und Verkehrsanlagen dargestellt. Darüber hinaus wird der Bereich des Verkehrssystemmanagements vorgestellt und tiefergehend behandelt.

Neben den theoretischen Kenntnissen gehört zu dieser Veranstaltung das Erlernen EDV-gestützter Hilfsmittel, die auf modellmäßigen Abbildungen komplexen Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen basieren. Ziel ist es mit ihnen Verkehrsabläufe abzuschätzen sowie Auswirkungen an einzelnen Knoten/Strecken eines Verkehrsnetzes bzw. innerhalb eines Gesamtverkehrsnetzes zu berechnen.

Zusätzlich zur Vorlesung ist eine Übung Bestandteil der Veranstaltung. Thema dieser Übung ist eine verkehrstechnische Fragestellung, deren Lösung in Kleingruppen durch Analysen von Änderungen der Raumstruktur bzw. Infrastrukturmaßnahmen, Prognosen des Verkehrsaufkommens sowie Berechnung von relevanten Verkehrskenngrößen (z.B. Modal-Split, Belastungen im Verkehrsnetz) erarbeitet werden soll. Für die Ausarbeitung beschäftigen die Gruppen sich mit einem makroskopischen Modellansatz (implementiert im Softwaresystem VISUM). Die Ergebnisse sollen am Ende durch eine überzeugende mündliche sowie schriftliche Präsentation dargestellt werden.

 

Lehrziele

  • Vertiefendes Verständnis von Verkehrsursachen, Verkehrsnachfrage, Verkehrswirkungen
  • Verkehrsnachfrageermittlung und Nachfragebeeinflussung
  • Konzeptionierung und Anwendung von makroskopischen und mikroskopischen Verkehrsmodellen
  • Management und Steuerung des städtischen Verkehrsgeschehens
  • Kenntnisse über EDV-gestützte Verkehrssteuerungssysteme
  • Wirkungsermittlung, Beurteilung, Abwägung und Auswahl
 

Hinweise zur Prüfung

Die Prüfung des Faches „Verkehrsplanung II“ findet als Klausurarbeit im Umfang von 60 Minuten statt. Vorleistung dazu ist die erfolgreiche Bearbeitung und Präsentation der Hausarbeit.

Um an der Prüfung teilzunehmen, ist eine fristgerechte Anmeldung über das CampusOffice vorzunehmen. Diese ist unabhängig von der Anmeldung zur Veranstaltung, muss also zusätzlich durchgeführt werden.

 

Link zum Campus-Eintrag

Vorlesung Verkehrsplanung II

Übung Verkehrsplanung II

Prüfung Verkehrsplanung II