Allgemeines

Das Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB) ist sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der anwendungs­orientierten Forschung sowie der Beratung von Politik, Verwaltung und Unternehmen aktiv. Die Forschungstätigkeiten umfassen alle Ebenen stadt-, raum- und verkehrsplanerischer Einflussnahme und Steuerung: von der internationalen Ebene über die Bundesebene bis zu den Kommunen und in der Anwendung auch gegenüber einzelnen Bürgern und Unternehmen.

Die Forschungs- und Arbeitsfelder des ISB liegen in den Bereichen Mobilitätsforschung und Mobilitätsmanagement, Verkehrsplanung, Verkehrsmodellierung und Verkehrssteuerung im städtischen und regionalen Kontext, Stadt- und Regionalplanung, insbesondere Anpassungsstrategien an den demografischen Wandel und den Klimawandel.

Gerne stehen wir für wissenschaftliche Vorträge zur Verfügung. Wenden Sie sich bei Interesse jederzeit an unser Sekretariat.

weiterlesen...zu: Allgemeines

 

Verkehrsmodelle und Elektromobilität

aktuelle Projekte im Bereich Verkehrsmodelle und Elektromobilität

weiterlesen...zu: Verkehrsmodelle und Elektromobilität

 

SLAM

Das Ziel des SLAM-Projekts ist es, in ganz Deutschland den Aufbau eines Schnellladenetzes für die Erforschung der Elektromobilität zu ermöglichen. Um dies bestmöglich, nachhaltig und ganzheitlich zu erreichen, müssen verschiedene Aufgaben erfüllt und Unterziele erreicht werden.

weiterlesen...zu: SLAM

 

Autonome Shuttle

Durch aktuelle Forschung an den Universitäten und Projekten von Unternehmen zeigt sich, dass autonome Fahrzeuge bereits in naher Zukunft in größeren Stückzahlen auf den Straßen unterwegs sein können.

weiterlesen...zu: Autonome Shuttle

 

STELLA

Das Standortfindungsmodell STELLA nutzt Methoden und Datenstrukturen ähnlich zu Verfahrensweisen aus dem Bereich der Verkehrsmodellierung. Die Ausgabe des Modells stellen Ladebedarfe für Elektromobilität dar, die in Standortpotentiale für elektrische Ladeinfrastruktur überführt werden.

weiterlesen...zu: STELLA

 

Mobilität und Verkehrsplanung

aktuelle Projekte im Bereich Mobilität und Verkehrsplanung

weiterlesen...zu: Mobilität und Verkehrsplanung

 

buildING|bridges

Das Projekt zielt auf die Integration von Gender- und Diversity-Perspektiven in Forschung und Lehre. Es möchte einen Beitrag leisten, u. a. Kriterien für gender- und diversity-sensible Mobilitätserhebungen zu entwickeln, sowie Hinweise zur Modifikation und Ergänzung von traditionellen Erhebungsdesigns und ihrer Auswertung und Interpretation zu generieren.

weiterlesen...zu: buildING|bridges

 

Future Mobility

Das interdisziplinäre Projekt Future Mobility (FuMob) befasst sich mit Fragen nach den Bedarfen, Potenzialen und Grenzen öffentlicher Kommunikation und Information bei der strukturellen Planung und Umsetzung neuer Mobilitätskonzepte. 

weiterlesen...zu: Future Mobility

 

CIVITAS-DYN@MO

Zu den strategischen Zielen des Projektes gehören die Entwicklung eines „Mobility 2.0 - Systems“, die Förderung umweltfreundlicher Verkehrsmittel in den Städten und die Integration der Bewohnerinnen und Bewohner in die Planungsprozesse. An dem Projekt CIVITAS DYN@MO nehmen die vier europäischen Städte Aachen (DE), Gdynia (PL), Palma de Mallorca (ES) und Koprivinca (HR)teil.

weiterlesen...zu: CIVITAS-DYN@MO

 

Klima- und Strukturwandel

aktuelle Projekte im Bereich Klima- und Strukturwandel

weiterlesen...zu: Klima- und Strukturwandel

 

Anpassung der Siedlungs- und Infrastrukturen an den Klimawandel

Im Auftrag des Umweltbundesamt wird an der Erstellung einer Praxisfibel für Planerinnen und Planern auf regionaler und lokaler Ebene gearbeitet. Die Fibel wird die praktischen Möglichkeiten in Regionen und Städten zur Anpassung an den Klimawandel aufzeigen.

weiterlesen...zu: Anpassung der Siedlungs- und Infrastrukturen an den Klimawandel

 

Modellstadt 25+ - Lampertheim effizient

Gesamtziel des Projektes „Modellstadt25+ / Lampertheim effizient“ ist die Entwicklung innovativer, integrierter Konzepte zur wirtschaftlichen Realisierung von Energieeffizienzpotenzialen in Mittelstädten.

weiterlesen...zu: Modellstadt 25+ - Lampertheim effizient

 

BESTKLIMA

BESTKLIMA steht für das Projekt "Entwicklung, Test und Evaluation eines Managementsystems, zur Umsetzung und Qualitätssicherung von Teilkonzepten Anpassung - am Beispiel der Regionalen KlimaAnpassungsstrategie im Bergischen Städtedreieck". 

weiterlesen...zu: BESTKLIMA