Person

Simon Hein

M. Sc. RWTH

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Simon Hein
Lehrstuhl und Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr

Adresse

Mies-van-der-Rohe-Straße 1

Raum 404

52074 Aachen

 

Termine nach Vereinbarung

Kontakt

workPhone
Telefon: +49 241 80 26215
Fax: +49 241 80 22247

Sprechstunde

nach Vereinbarung
 

Forschungsschwerpunkte

Klimaanpassung

Wohnen und Stadtentwicklung

 

Qualifikation

B. Sc. Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen

M. Sc. Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen (Schwerpunkt Verkehrswesen)

 

Aktuelle Projekte

2020-2022 KlimaSicher - Identifizierung, Aktivierung und Beratung von Unternehmen zur Anpassung an den Klimawandel
2017-2020 Klimafolgenanpassungsmonitoring NRW (KFAM)

 

Lehre

Betreuung von Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten (seit SS 2018)

Lehrkoordinator für studentische Abschlussarbeiten (seit SS 2018)

Lehrauftrag zur Beratung des Studienprojekts „Mikroapartments - Auswirkungen und Potenziale“ an der TU Dortmund, Fakultät Raumplanung (WS 2019/2020, SS2020)

 

Veröffentlichungen

Hein, S.; Nießen, J. (2020): Micro Housing: No Contribution to Affordable Housing – a Berlin Case Study. In: Schrenk, M., Popovich, V. V., Zeile, P., Elisei, P., Beyer, C., Ryser, J., Reicher, C. und Çelik, C. (Hrsg.): REAL CORP 2020: SHAPING URBAN CHANGE. Livable City Regions for the 21st Century. Proceedings of 25th International Conference on Urban Planning, Regional Development and Information Society. Vienna: 565-574.

 

Vorträge

Nießen, J.; Hein, S. (2020): Bezahlbares Wohnen auf nachgefragten Teilmärkten. Bestandsaufnahme und Reaktionen. Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung 2020. Dortmund, 17.02.2020.

Hein, S. (2019): Mikroapartments als (neues) Phänomen am Immobilienmarkt. Städtebauliche Auswirkungen und Potenziale. IRPUD Forschungskolloquium – Zukunft des urbanen Wohnens. Dortmund, 21.05.2019.

Hein, S. (2019): Klimarobuste Standortgestaltung – Brennpunkte identifizieren und angehen. Themenworkshop „Klimarobuste Standortgestaltung“. München, 09.05.2019.

 

Auszeichnungen

1. Platz beim NRW.BANK.Studienpreis „Wohnen und Stadt“ 2018 für die Masterarbeit „Mikroapartments als neues Phänomen am Immobilienmarkt – Eine Untersuchung der Auswirkungen und Potenziale von Mikroapartments am Beispiel der Stadt Köln“