Stellenausschreibung für eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (w/m/d) [31992]

29.06.2020

Ansprechpartner

Name

Tobias Kuhnimhof

Universitätsprofessor

Telephone

work Phone
+49 241 80 25200

E-Mail

 

Am Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB) lehrt und forscht ein interdisziplinäres Team zur Stadt und zur Mobilität der Zukunft. Dies umfasst städtebauliche Strukturen ebenso wie die Organisation der Mobilität bis hin zu einzelnen Verkehrsanlagen. Dabei spielen in der Arbeit des ISB einerseits die zentralen aktuellen Herausforderungen wie Klimawandel, Ressourcenknappheit und gesellschaftliche Fragen eine Rolle. Andererseits gehen von technologischen und organisatorischen Innovationen wie Elektromobilität, Automatisierung oder der Plattformökonomie maßgebende Entwicklungsimpulse aus. Das ISB forscht an der systemischen Integration solcher Entwicklungen in bestehenden Strukturen und entwickelt innovative Zukunftslösungen. Infrastrukturplanung und Mobilitätsmanagement gehören damit ebenso zu den Forschungsfeldern des ISB wie die Abschätzung von Potentialen und Wirkungen neuer Angebote. Im Bereich der Stadt- und Regionalplanung liegt ein besonderer Schwerpunkt des ISB auf Klimaanpassungs- und Klimaschutzstrategien auf lokaler und regionaler Ebene. Umfassende Kompetenzen in der Erhebung und Analyse von Mobilitäts- und Raumdaten sowie die Entwicklung und Anwendung von Rechenmodellen für Prognosen bilden die methodische Basis der Arbeiten des ISB. Dazu gehören auch akteursbezogene Kommunikationsstrategien sowie die Analyse von Planungsprozessen und Akteursstrukturen, die für eine erfolgreiche Umsetzung vielversprechender Ansätze wichtig sind.

 

Aufgaben

Die Aufgaben liegen in der Mitarbeit im Projektbereich der städtischen Verkehrsplanung und der Integration von Innovationen wie Elektromobilität und Automatisierung in das Verkehrssystem. Dabei werden die Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Verkehr, Raumentwicklung, Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt untersucht.

 

Kenntnisse

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Vertiefung Verkehrs- und Raumplanung, wissenschaftliches Hochschulstudium Raumplanung oder verwandte Bereiche
  • Interesse in den Bereichen innovativer Mobilitätskonzepte, der Straßenraumgestaltung sowie der Verkehrsplanung
  • Erfahrungen in der Auswertung von Verkehrs- und Mobilitätsdaten
  • sehr gute Fähigkeiten in der Anwendung von MS-Office, insbesondere MS Excel, wenn möglich auch GIS-Systeme und Programmierkenntnisse (MATSim)
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit, Eigeninitiative, Kreativität und Flexibilität bei der Bewältigung komplexer Aufgaben
  • gutes Kommunikationsvermögen sowie Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Bereitschaft zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung
  • Fähigkeit zur präzisen, sachlichen und verständlichen Formulierung (mündlich und schriftlich), Deutschkenntnisse C2
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
 

Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, spannende Tätigkeitsfelder in Forschung und Lehre sowie die Möglichkeit der eigenverantwortlichen Ausführung von Arbeitsaufträgen.

Bewerbungsfrist: 10. August 2020
Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf per Mail an

 

Gesprächstermin nach Vereinbarung